Nutzungsbedingungen von Graham Language Services für den Bereich Sprachreisevermittlung

§ 1 Anwendungsbereich

1.1 Diese Nutzungsbedingungen werden zwischen dem Nutzer der Internetseite „www.sprachreise-
nach-england.de“ (im Folgenden „Nutzer“) und Graham Language Services – Inh. Martin Graham (im
Folgenden „GLS“) in Bezug auf die Vermittlung von Sprachreisen vereinbart. Sie können vom Nutzer
in dessen Arbeitsspeicher geladen und auf Wunsch auch bei der GLS per E-Mail angefordert werden.

1.2 Arbeitet GLS mit Partnern (im Folgenden „Anbieter“) zusammen, die auf die Webseite von GLS
eingebunden sind und Sprachreisen, Sprachaufenthalte und damit verbundene Leistungen erbringen,
so finden die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen dieser Partner Anwendung. Die
Leistung von GLS besteht in diesem Fall lediglich darin, den Kontakt zu den jeweiligen Partnern
herzustellen.

1.3 Diese Nutzungsbedingungen regeln die Beziehung zwischen GLS und dem Nutzer. Es werden
von GLS keine anderen Geschäftsbedingungen anerkannt. Diese werden auch dann nicht zum
Vertragsinhalt, wenn GLS ihrer Geltung nicht ausdrücklich widerspricht.

§ 2 Vermittlungs- und Leistungsinhalt

2.1 GLS ermöglicht Nutzern seines Internetangebots, Anfragen an Anbieter von Dienstleistungen im
Bereich Sprachreisen zu senden (Beauftragung zur Datenweitergabe an den ausgewählten
Dienstleister z.B. Sprachschule). Hierbei tritt GLS als Vermittler der o.g. Dienstleistungen auf.

2.2 Für Beantwortung von Anfragen, Abwicklung möglicher Bestellungen durch den Nutzer und den
Abschluss von Verträgen über die in 2.1 beschriebenen Dienstleistungen ist der jeweilige Anbieter
verantwortlich.

2.3 Da mit einer Buchung bei einem Anbieter zur Erbringung von Dienstleistungen im Bereich
Sprachreisen (z.B. Sprachschule) und dem Nutzer ein Vertragsverhältnis begründet wird, das nicht in
den vorliegenden Nutzungsbedingungen geregelt ist, finden in diesem Fall die Nutzungsbedingungen
des jeweiligen Anbieters Anwendung.
Dem Nutzer obliegt es, sich über die Konditionen und Folgen eines Vertragsabschlusses mit dem
Anbieter zu informieren, so z.B. den Preis inkl. Steuern und sonstigen Kosten, sowie möglicherweise
anfallende Stornokosten. Dies gilt auch für Einzelheiten zu Zahlung und Leistungserfüllung, sowie die
zeitliche Gültigkeit von Angeboten, sowie die wirtschaftliche Lage des jeweiligen Anbieters.

§ 4 Haftung von GLS als Vermittler

4.1 Die Erbringung von Leistungen, die vom jeweiligen Anbieter (z.B. Sprachschule) zu erbringen sind,
ist nicht Bestandteil des Vermittlungsauftrages an GLS. Hierfür ist allein der Anbieter verantwortlich
und haftbar. GLS ist weder Vertreter eines Anbieters noch Vertragspartei bei dem Vertrag zwischen
Anbieter und dem Nutzer.
Infolgedessen ist GLS nicht haftbar für Ansprüche des Nutzers in Verbindung mit dem Vertrag
zwischen Nutzer und Anbieter. Dies gilt auch für Schäden, Nichtleistungen und schlechte Listungen in
Verbindung mit dem Vertrag zwischen Nutzer und Anbieter. GLS ist gegenüber dem Nutzer nur für die
korrekte Weitergabe seiner Daten an den jeweiligen Anbieter verantwortlich.

4.2 GLS präsentiert Nutzern lediglich Informationen, die sie von den Anbietern erhält. Sie ist nicht zur
Prüfung der Angaben der Anbieter verpflichtet und ist für falsche Informationen, die nicht von ihr zu
vertreten sind, nicht haftbar. Ebenso garantiert GLS nicht für die Qualität und Lieferbarkeit /

Disponibilität der präsentierten Angebote und ist hierfür auch nicht haftbar. Die Verantwortung hierfür
liegt bei dem Anbieter, mit dem der Nutzer den Vertrag abschließt. Alle Informationen auf der
Webpräsenz von GLS sind ohne Gewähr und stellen keine Garantien oder Zusicherung durch GLS
dar.

4.3 GLS ist nur haftbar für den korrekten Transfer der Daten des Nutzers an den jeweiligen Anbieter
(im Bereich Sprachreisen) im Rahmen des Auftrages zur Vermittlung der Nutzerdaten im Einklang mit
den ebenfalls vorliegenden Datenschutzbestimmungen.

4.4 Für die kontinuierliche Nutzbarkeit der Webseite, inkl. der zugrundeliegenden technischen
Systeme übernimmt GLS keine Haftung.

§ 5 Pflichten des Nutzers
Der Nutzer hat im Rahmen des Auftrages zur Informationsweitergabe an den Anbieter (z.B.
Sprachschule) dafür Sorge zu tragen, alle Datenfelder in den Kontaktformularen korrekt auszufüllen,
insbesondere persönliche Daten wie Kontaktdaten korrekt einzugeben und genau zu überprüfen. Bei
falscher Eingabe persönlicher Daten können Schwierigkeiten bei der Vertragsanbahnung auftreten.
Sofern der Nutzer unwahre oder unvollständige Angaben macht, hat GLS das Recht, die Anfrage
abzulehnen, bzw. nicht weiter zu bearbeiten.

§ 6 Links / Verknüpfungen zu Websites von Dritten
GLS kann auf seinen Seiten Links / Verknüpfungen zu Webseiten Dritter zur Verfügung stellen. Diese
Links werden dem Nutzer lediglich zu dessen Information zur Verfügung gestellt, diese Webseiten
werden von GLS nicht überprüft.

§ 7 Datenschutz

(1) GLS gewährleistet die datenschutzrechtliche Sicherheit der vom Nutzer eingestellten Daten und
beachtet die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz, insbesondere das Telemediengesetz (TMG)
sowie das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

(2) Der Nutzer ist damit einverstanden, dass GLS seine Daten übermittelt, speichert und löscht, soweit
dies zur Erbringung des Vermittlungsauftrags notwendig ist.

(3) GLS behält sich das Recht vor, zur Qualitätssicherung ausgewählte Nutzer im Anschluss an ihren
Kontakt mit dem gewählten Anbieter per E-Mail zu der Erfahrung und durchgeführten Buchung
Anbieters zu befragen.

§ 8 Gerichtsstand und Rechtswahl

(1) Als Gerichtsstand wird Bonn vereinbart.

(2) Es gilt deutsches Recht.

§ 9 Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein,
oder nach Auftrag zur Datenweitergabe unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die
Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Die Bestimmung wird in dem Fall durch eine neue
ersetzt, deren Sinn dem der unwirksamen oder undurchführbaren Einzelbestimmung am nächsten
kommt.
Stand 29. Mai 2017


Diese Seite wird betrieben von Graham Language Services