Chinesisches Frühlingsfest in England

Wo Sie ein Stückchen China in England finden – Drachenshows und buntes Feuerwerk 

Das chinesische Frühlingsfest ist eines der buntesten Feste der Welt. Jedes Jahr ereignet sich rund um die Feiertage ein buntes Spektakel an Feuerwerken und Shows in ganz Asien, um das neue Jahr zu begrüßen. Dieses Jahr ist es am 16. Februar wieder so weit und es wird in das Jahr des Hundes gefeiert. Wenn Sie nun genauso verwundert sind wie ich vor einiger Zeit und sich ihnen der Februar zum Neujahr-Feiern ein wenig suspekt ist – hier kommt eine kurze Einführung in eine Art der Zeitzählung. Anders als in den meisten westlichen Teilen der Welt, in der sich die kalendarische Zeit nach dem gregorianischen Kalender richtet, werden die Monate beim Frühlingsfest nach dem Mondkalender gezählt. Mit dem zusätzlichen 13. Monat lässt sich somit auch der Jahreswechsel im Februar erklären. Da jedem Jahr ein bestimmtes ein bestimmtes Tier als Sternzeichen zugeschrieben wird – insgesamt sind es 12 – gehört dieses Jahr dem Sternzeichen des Hundes. Alle zwölf Jahre wiederholt sich der Tierkreis in derselben Reihenfolge.  

Chinesisch Neujahr feiert jedoch nicht nur China und seine umliegenden Nachbarsländer. Auch in Europa hat das fröhliche Fest Anklang gefunden und dies vor allem in England – London, um genauer zu sein. Denn hier findet jährlich das größte Frühlingsfest außerhalb Chinas, mit über 700 000 Besuchern, statt. Bunte Paraden, Löwen-Tänze und köstliches Festessen werden zu dieser Zeit die Straßen Chinatowns und Teile der Innenstadt in ein buntes Spektakel verwandeln.
Für alle, die das chinesische Fest hautnah miterleben möchten – und das ohne nach Fernost reisen zu müssen – hier ein kleiner Guide zu Chinatown in London und anderen Städten Englands, wo sie das Fest wie im Original feiern können.  

London: Hier beginnt die Feier am Sonntag, den 18. Februar um 10 Uhr morgens am West End, Trafalgar Square und Chinatown. Bis 18 Uhr sind hier Live-Vorstellungen, Feuerwerke, Stände mit Speisen und Kunsthandwerk zu sehen und zu erleben.  

Manchester: Mit einer Drachenparade wird hier der Startschuss in das neue Jahr gegeben. Dieser beginnt am 18. Februar um Mittag am Albert Square und zieht in Richtung Chinatown weiter. In Charlotte Street laden Essensstände und über 20 Kettenkarussells zum Schlendern ein und bietet reichliche Unterhaltung für Groß und Klein. Um 00:30 Uhr erreicht das Feste seinen Höhenpunkt mit dem Marsch eines riesigen Drachens von Albert Square bis Chinatown.  

Newcastle: Zwischen 11 Uhr morgens und 16 Uhr finden die Events in Stotwell Street des Chinatowns statt. Zahlreiche Events verteilen sich auch rund um das Stadtzentrum Durhams. Hier findet das Frühlingsfest dem Festbeginn in China statt und dauert über 15 Tage an. Zwischen 11 Uhr morgens und 16 Uhr gibt es Events in Stotwell Street, Chinatown. Zahlreiche Events verteilen sich auch rund um das Stadtzentrum Durhams.  

Liverpool: Nicht 15, sondern nur 3 Tage feiert man das chinesische Frühlingsfest auch in Liverpool. Hier werden sich die Festlichkeiten rund um die „Chinesische Arche“ drehen, der größten außerhalb Chinas. Laternenzüge und Shows sind in Nelson Street, Berry Street, Ranelagh Street und Newington Street zu sehen. Die andere Hälfte des Spektakels ereignet sich in Berry Street, William Brown Sreet, Bold Street und, natürlich, in Chinatown. Das Finale der Festtage krönt eine eindrucksvolle Pyrotechnik-Show, mit dem das 3-tägige Fest seinen Ausklang findet.  

 

Das könnte Sie auch interessieren

Top 10 Sehenswürdigkeiten  in Manchester

Kennen Sie die englische Küche?

 

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar





Diese Seite wird betrieben von Graham Language Services